„Vier Augen sehen mehr als zwei“ – zweifellos. So ein Untertitel der Austellung "Ansichts-Sachen"

64 Augen – sahen unsere Bilder bei der Vernissage am 26.10. in der Villa am Donsenhaug.

Ansichtssachen2Nach der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden des Kunstvereins Csaba Horovitz und der musikalischen Eröffnung durch Leon Rösner (Saxophon) und Elias Zirk (Gitarre) konnten wir dem anwesenden Publikum das Konzept der Ausstellung in vier unterschiedlichen Themenräumen vorstellen.

Im Erdgeschoss der Villa am Donsenhaug haben 4 Augen Dasselbe in den Blick genommen, aber nicht Das Gleiche wahrgenommen. In 8 Bildgegenüberstellungen zeigen wir unsere unterschiedlichen kreativen Sichtweisen zum jeweils gleichen Thema.

Im größten Raum des Obergeschosses finden sich Bildergruppen zu jeweils einem Thema, dieses Mal aber von einem Künstler unterschiedlich gesehen und vielschichtig aufs Papier gebannt.
Die Werke entstanden teils in rascher Folge, um einen stärker werdenden Abstraktionsgrad zu erreichen, teils über Jahre, weil das Thema immer wieder neu reizte.

AnsichtssachenIn 2 weiteren Räumen präsentieren wir zwei Künstler uns unabhängig von einander.

Sie sind eingeladen zu einem visuellen Ausflug in norddeutsche Welten.

Ute Gütling präsentiert mit dem Thema „Heim Art“ Bilder aus der Umgebung von Emden, wo sie ihre familiären Wurzeln hat

Den folgenden Raum hat Achim Gütling dem Thema „ARTefakte“ gewidmet.

Anstoß hierzu war die selbst gewählte Herausforderung, das Wort „Art“ auf vielfältige künstlerische Weise umzusetzen und  damit Begrifflichkeit zu vergegenständlichen. Form und Inhalt gehen eine Symbiose ein:

Form wird mit Leben gefüllt,

Inhalt belebt die Form.

Die Einladung, unsere unterschiedlichen Sichtweisen zu betrachten und darüber mit uns ins Gespräch zu kommen, wurde vielfach genutzt. Wir bedanken uns für die vielen interessierten Fragen und die lebhafte Diskussion.

Die Ausstellung ist noch bis zum 11.11.2012 geöffnet - immer Samstag und Sonntag von 14-18 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung unter 09773/5304.

Zum Pressebericht der Mainpost.

Flyer Ansichtssachen

0
0
0
s2sdefault
F White Left